Caritaszentrum Ulm - Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke

www.caritas-ulm.de
Hilfen für Familien
Flüchtlingsarbeit Region Ulm und dem ADK
Frauenhaus
Katholische Schwangerschaftsberatung
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
Nachbarschaftshilfe
Psychologische Familien- und Lebensberatung
- Angebote
- Beratung
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Sprachförderung
Sozial- und Lebensberatung


Psychosoziale Beratungsstelle
für Suchtkranke und deren Angehörige


Psychosoziale Beratungsstelle
für Suchtkranke und deren Angehörige



Wenn Du abhängig bist, überleg Dir, ob Du das bleiben willst.


Nimm Dir Zeit für folgende Fragen:
Will ich so leben, wie ich jetzt lebe?
Habe ich mir gewünscht so zu leben?
Wie fühle ich mich körperlich, wie seelisch, wie im Kopf?
Möchte ich so weitermachen?
Wenn nicht, was will ich anders?
Was will ich selbst ändern?
Was will ich jetzt tun?


Aufgaben

In der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und deren Angehörige der Caritas Ulm in Kooperation mit dem Evangelischen Diakonieverband Ulm/Alb-Donau beraten, behandeln und unterstützen erfahrene Fachkräfte Betroffene und bieten niederschwellige Hilfen an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ansprechpartner, wenn legale Drogen wie etwa Alkohol, Medikamente, Tabak etc. zum Problem geworden sind. Auch Angehörige, Freund/innen oder Kolleg/innen können sich an die Psychosoziale Beratungsstelle wenden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • nehmen sich Zeit, informieren und beraten Sie
  • unterbreiten Ihnen Hilfsangebote, falls notwendig und von Ihnen erwünscht


 


>

Grundsätzlich gilt: Alle Gespräche sind freiwillig und vertraulich
Sämtliche MitarbeiterInnen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht.
Diese nehmen wir sehr ernst.
Sie können sich deshalb mit ihren Fragen vertrauensvoll an uns wenden!


Wer kann zu uns kommen?

Jeder der:

  • Alkohol, Medikamente oder sonstige legale Suchtmittel
    missbräuchlich oder in abhängiger Form konsumiert
  • Probleme mit pathologischem Glücksspiel hat
  • Angehörige/r ist
  • FreundIn oder Bekannte/r eines/r Betroffenen ist
  • Vorgesetzte/r oder KollegIn eines/r Betroffenen ist
  • Fragen zum Thema Sucht hat
  • ...


Symbolmännchen

Ambulante Behandlung für Betroffene und Angehörige

Einzel-, Paar- und Familiengespräche, um über die Suchtprobleme und die damit verbundenen Schwierigkeiten zu sprechen, die Ursachen der Suchterkrankung heraus zu finden und gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Beratung von Betroffenen und Angehörigen; niederschwellig und kompetent

Begleitung auf dem Weg, suchtmittelfrei zu leben und mit den Veränderungen zurecht zu kommen

Ambulante Behandlung, um zu einer abstinenten und zufriedenstellenden Lebensweise zu finden

Vorbereitung und Vermittlung in eine stationäre oder teilstationäre Entwöhnungsbehandlung, Unterstützung bei der Entscheidung zu einer Therapie

Hilfe und Nachsorge zur Stabilisierung und Alltagsbewältigung im Anschluss an eine Therapie, Vermittlung und Begleitung in eine Selbsthilfegruppe

Offene Gruppenangebote für Abhängige in schwierigen Lebenssituationen

Kinder und Angehörige von Betroffenen werden grundsätzlich in die therapeutische Arbeit mit eingebunden

Prävention ist uns sehr wichtig. Wir unterstützen Sie bei einer suchtmittelfreien Lebens- und Freizeitgestaltung

Angehörige von Betroffenen erhalten ein eigenständiges Beratungs- und Hilfsangebot. Kinder werden im Rahmen der ambulanten Therapie ebenfalls in den Behandlungsablauf integriert.


Angebote für Firmen und Betriebe

  • Beratung und Schulung für Vorgesetzte in Betrieben zum Thema "Umgang mit suchtkranken MitarbeiterInnen"
  • Beratung bei der Erstellung von Betriebsvereinbarungen
  • Verbindliche Kooperation bei der Vermittlung betroffener MitarbeiterInnen
  • Präventionsveranstaltungen



>

ier erreichen Sie direkt unsere Online-Beratung             
zu allen Fragen rund um das Thema Sucht:
Schnell, unkompliziert, anonym und sicher!



                                                                                              


>
Kontakte
Barth, Ute
Barth, Ute

Barth, Ute
Diplom-Psychologin, Psycholog. Psychotherapeutin,
Verhaltenstherapie

Illg, Hans-Martin
Hans-Martin Illg

Illg, Hans-Martin
Dipl-Sozialpädagoge (FH), Sozialtherapeut

Liebhardt, Beate
Beate Liebhardt

Liebhardt, Beate
Dipl.-Sozialpädagogin (FH), syst. Familienberaterin,
Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie

Tauschek, Helmut
Helmut Tauschek

Tauschek, Helmut
Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Sozialtherapeut

Tilk, Thomas
Thomas Tilk

Tilk, Thomas
Dipl.-Sozialarbeiter (FH),
Betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung
Sozialtherapeut, GVS

Tiltscher, Bernd
Tiltscher, Bernd

Tiltscher, Bernd
Dipl.-Sozialpädagoge (BA)
Suchtprävention,
Systemischer Therapeut, Familientherapeut (DGSF)

Kress, Gitta
Verwaltungsmitarbeiterin

 
Kress, Gitta

Gitta Kress Verwaltungsmitarbeiterin

 

 


>

Sie finden uns in Ulm:

Caritas Ulm
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
und deren Angehörige
Wilhelmstrasse 22 (2. OG)
89073 Ulm
Telefon: 0731/ 17588-250
Telefax: 0731/ 17588-251
E-Mail: psb@caritas-ulm.de

 

Unsere Öffnungszeiten sind

Montag - Donnerstag:         9:00 - 12:00 h
und                                 13:30 - 17:00 h
Freitag:                             9:00 - 12:00 h

Sprechstunden für den Erstkontakt nach Vereinbarung.

Montag:                           10:00 - 12:00 h
Donnerstag:                      15:00 - 17:00 h

Unsere Außenstellen:




Bitte wenden Sie sich wegen einer Terminvereinbarung in den Außenstellen
unter Tel.: 0731/ 17588 - 250 an unsere Einrichtung in Ulm.

 

 


>

 

Wenn Sie uns helfen wollen, damit wir helfen können:

Spenden


>

Links

Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren

Kreuzbund Ulm

http://www.suchtfragen.de/

http://www.pille-palle.net/

http://www.kidkit.de/

http://www.starke-eltern.de/

http://www.glueckspielsucht.de

http://www.ulmer-aerzte.de/ulm/k_15_Suchtberatungsstellen.html

http://www.bzga-essstoerungen.de/

http://www.magersucht-online.de/

http://www.onlinesucht.de/

http://www.elternkreisulm.de/

 

Termine und Veranstaltungen:

z.Zt. sind keine Termine eingestellt

Downloads:

 
Download
Flyer PSB
 

 

Service

 
Bundeswettbewerb Alkoholprävention
Bundeswettbewerb Alkoholprävention
 

 

Einen Alkohol-Selbsttest finden Sie hier